Sie sind hier: Start & Aktuelles > Region > 
27.9.2020

LEADER-Projekte in und um den Odenwald

Mit einem Klick können Sie sich über geförderte Projekte in unserer Region
und in vier weiteren LEADER-Regionen informieren.

Zur interaktiven Karte auf OpenStreetMap geht es hier.

 

 

-----------------------------------

Durchstarten in die Selbstständigkeit - 
Angebote für Existenzgründer, Gründungsinteressierte und Unternehmer

Leider müssen wir das Seminar "Grundlagen Internetpräsenz und Online-Marketing"
am Mittwoch, 21.10.2020 im Kreishaus Dieburg aus aktuellem Anlass absagen.

Die nächste Informationsveranstaltung findet am 01.12.2020 ab 18.30 Uhr im Kreishaus Dieburg statt.

Alle Veranstaltungstermine 2020 im Überblick

 

 

Neues aus der Region Darmstadt-Dieburg!

Newsticker vom 25. August 2020

Zuerst einmal hoffen wir, dass Sie den Sommer gesund und gut erholt genießen konnten. Die Arbeit der LEADER-Region Darmstadt Dieburg hat auch während des Sommers intensiv stattgefunden und in der vergangenen Woche wurden zwei weitere Projekte auf der Sitzung des Förderausschusses als förderwürdig abgestimmt. Fördertechnisch geht das Jahr 2020 schon in die Endphase, da bereits am 24. September die insgesamt 22. Sitzung des Entscheidungsgremiums stattfinden wird, um die letzen für das Jahr 2020 noch verbliebenen Fördermittel einzusetzen.

Die LEADER-Förderperiode 2014-2020 in der Region Darmstadt-Dieburg hat zum Schlussspurt angesetzt. Das zuständige Ministerium HMUKLV und die Wirtschafts- und Infrastrukturbank haben auf dem Arbeitsgespräch am 25. August 2020 mitgeteilt, dass noch in begrenztem Umfang Mittel für LEADER-Projekte zur Verfügung stehen. Nach derzeitigem Stand können Projekte bis 1. April 2021 gemeldet werden. Falls bis dahin noch Mittel zur Förderung zur Verfügung stehen, können die Projekte, die unser Förderausschuss befürwortet hat,  noch im Jahr 2021 bewilligt und in den Jahren 2021/22 umgesetzt werden.
Ziel sollte daher sein, noch Fördergelder für gute nachhaltige Projekte in unsere Region zu holen.

Aus diesem Grunde freuen wir uns sehr, wenn Sie uns Ihre konkreten Projektideen mitteilen, damit wir gemeinsam eine mögliche Förderung realisieren können.

Hinweisen möchten wir Sie noch auf die Möglichkeit, Fördermittel im Rahmen des Regionalbudgets 2021 zu beantragen. Sprechen Sie uns bitte einfach an, gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Ihr Team vom Regionalmanagement Darmstadt-Dieburg

+++Pressemitteilung zum Regionalbudget+++

Das neue Angebot zur Förderung von Kleinprojekten ist in den hessischen LEADER-Regionen ein voller Erfolg.
Hier lesen Sie die Presseinformation zur Umsetzung des Regionalbudgets 2020 in unserer LEADER-Region Darmstadt-Dieburg.

Die Einreichung neuer Projektideen für das Regionalbudget 2021 wird im Herbst dieses Jahres möglich sein. Zu gegebener Zeit wird das Regionalmanagement Darmstadt-Dieburg einen Projektaufruf veröffentlichen.

 

+++Priska Hinz stellt Landestourismusstrategie für Hessen vor+++

Mit einer neuen Tourismusstrategie will Hessen mehr Gäste in die ländlichen Regionen holen und setzt dabei u.a. auf mehr Regionalität und naturnahe Erlebnisangebote. Die Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vom 4. Juni 2020 finden Sie hier.

Darüber hinaus steht Ihnen hier die komplette Landestourismusstrategie als Download zur Verfügung. 

 

+++Pressemitteilung: Förderung der ländlichen Räume jetzt wichtiger denn je+++

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen (BAGLAG) weist in ihrer aktuellen Pressemitteilung nachdrücklich darauf hin, wie wichtig und wertvoll regionale Ansätze vor Ort sind, um auch außergewöhnlichen Krisensituationen wie der Corona-Pandemie begegnen zu können. Eine umfangreiche Unterstützung der ländlichen Räume mit Geldern der Europäischen Union und der Bundesregierung verbunden mit einem Höchstmaß an Flexibilität beim Einsatz der Mittel ist deshalb von besonderer Bedeutung.

Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie hier.

 

+++Aktuelle Informationen des Regionalmanagement Darmstadt-Dieburg+++

Die Corona-Pandemie hat uns alle noch fest im Griff und wir spüren auch in unserem Umfeld die Auswirkungen. Die angekündigte Sitzung des Förderausschusses am 07. Mai 2020 haben wir erneut abgesagt und planen nun die nächste Sitzung wie bereits angekündigt am 18. Juni 2020. Damit die eingereichten Projekte begonnen werden können, werden wir in Absprache mit dem Förderausschuss die antragsreifen Projekte im Umlaufverfahren abstimmen lassen. Weiter möchten wir Sie darüber informieren, dass die Umsetzung der Projekte im Regionalbudget nach Abschluss der Verträge voraussichtlich Anfang Mai begonnen werden können. Gerne können Sie auch weiterhin Projekte im Rahmen des LEADER-Programms beantragen. Sprechen Sie uns bitte dafür direkt an.  Wir werden Sie auf diesen Seiten über aktuelle Entwicklungen informieren. Beachten Sie bitte auch die nachfolgenden Hinweise auf die Soforthilfen der Hessischen Landesregierung. 

+++ Soforthilfe für Selbstständige, Freiberufler und kleine Betrieben+++

Die Hessische Landesregierung hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt, das seit dem 30.03.2020 beantragbar ist.

Gewerbliche Unternehmen und Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft, Sozialunternehmen sowie Selbstständige, Soloselbstständige und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.

Anträge auf Förderung können über eine Online-Antragsplattform an das Regierungspräsidium Kassel gerichtet werden.
Bitte beachten Sie, dass dort aufgrund der hohen Nachfrage häufig ein Hinweis kommt, dass die Anzahl der maximalen Nutzungen erreicht ist, verbunden mit der Bitte es später erneut aufzurufen. Das Programm unterliegt nicht der Reihenfolge der Anträge (Windhund-Prinzip), sondern ist bis zum 31.05.2020 geöffnet.

Zur Online-Antragsplattform des Regierungspräsidiums Kassel

Ausfüllhilfe mit Link zum Soforthilfe-Antrag (PDF-Datei, Stand: 30.03.2020)

Zahlreiche Informationen zur Corona-Soforthilfe finden Sie auch auf den Internetseiten des Hessischen Wirtschaftsministeriums.

Bei Ihren Fragen zur Soforthilfe kann Sie das Regionalmanagement leider nicht unterstützen. Hierfür wenden Sie sich bitte an die zuständige Behörde. Auch die hessischen Kammern informieren und beraten ihre Mitglieder gern zur Antragstellung.

 

+++ Projektstart: "Bestandsanalyse zur Etablierung einer Gründungskultur"+++

Zur Aktivierung einer Gründungskultur im Landkreis Darmstadt-Dieburg wird im Auftrag der Wirtschaftsförderung in den kommenden Monaten eine Bestandsanalyse durchgeführt. Diese soll die unternehmerischen Angebote und Leistungen in den Kommunen der Region unter die Lupe nehmen und damit vorhandene Ressourcen und Potentiale für eine zukünftige Bedarfsermittlung identifizieren. Mit Blick auf die Entwicklung einer auch ländlich geprägten Region hat der Förderausschuss im letzten Jahr LEADER-Gelder für dieses Projekt befürwortet.

Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg des Projektes ist eine flächendeckende Beteiligung der Bürger bzw. regionalen Akteure. Aus diesem Grund steht unter www.zukunft-region.de ein Online-Fragebogen zur Verfügung, der sich in kurzer Zeit und selbstverständlich anonym ausfüllen lässt. Zur Befragung gelangen Sie auch hier.


+++Erste Projekt-Exkursion durch die LEADER-Region+++

Das Regionalmanagement hatte am 24.09.2019 zur ersten Projekt-Exkursion in dieser Förderperiode eingeladen und den Teilnehmenden eine abwechslungsreiche Tour zu bereits realisierten oder in der Umsetzung befindlichen Projekten in der Region Darmstadt-Dieburg geboten. Eine ausführliche Pressemitteilung finden Sie hier.

+++Weitere Projekte befürwortet und Auswahltermine für 2020+++

Am 19.09.2019 kam der Förderausschuss der Region Darmstadt-Dieburg das letzte Mal in diesem Jahr zusammen, um über neue, spannende LEADER-Projekte abzustimmen. Zur Beratung standen der Familiensportpark in Groß-Umstadt, der Kulturbahnhof Langstadt - ein Lernort für medienästhetische Bildung sowie das DENKEmol in Klein-Umstadt - ein Ort für zukunftsorientierte Weiterbildung von Unternehmen der Region. Alle drei Projekte hat der Ausschuss als förderwürdig beschlossen. Die Termine zur Abstimmung von LEADER-Projekten im kommenden Jahr stehen ebenfalls bereits fest. Diese sind:

13.02.2020
27.02.2020 (Zusatztermin für Regionalbudget)
23.04.2020           
18.06.2020
20.08.2020
24.09.2020

+++Erweiterte Förderangebote für den ländlichen Raum+++

Zum 15.08.2019 ist die neue Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der ländlichen Entwicklung in Kraft getreten, die mehr Möglichkeiten zur Unterstützung von Projekten in den Bereichen Grundversorgung, Gastgewerbe, Basisinfrastruktur und Tourismus bereithält.

Download zur Förderrichtlinie vom 15.08.2019 (pdf)

Die Förderangebote können Kommunen, Kleinstunternehmen, Vereine und Privatpersonen der LEADER-Region Darmstadt-Dieburg nutzen, Städte und Gemeinden, die nach dem Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum Hessen (EPLR) dem ländlichen Raum zugeordnet sind oder die am Dorfentwicklungsprogramm teilnehmen.
Nähere Auskünfte zu den Förderkonditionen erhalten Sie bei der Fachabteilung Dorf- und Regionalentwicklung des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie dem LEADER-Regionalmanagement.

Fachabteilung Dorf-und Regionalentwicklung
Tel.: 06151-8812108
Mail: h.michelssen(at)ladadi.de

LEADER-Regionalmanagement
Tel: 06071-8812067
Mail: regionalmanagement(at)darmstadt-dieburg.de


 +++Auf unseren Internetseiten unter der Rubrik Pressemitteilungen, können Sie weitere themenrelevante Mitteilungen aus der Region Darmstadt-Dieburg einsehen.+++

+++Sie wollten schon immer wissen, was ist eigentlich LEADER! Hier erfahren Sie mehr:+++

Informationen zu den Veranstaltungen, Ankündigungen, zum Förderverfahren und über bisher umgesetzte Projekte gibt es beim Regionalmanagement Darmstadt-Dieburg, Albinistraße 23 im Kreishaus Dieburg (Telefon 06071/881-2067) oder beim Fachgebiet Dorf- und Regionalentwicklung des Landkreises im Kreishaus Dieburg (Telefon 06151/881-2125).